Petr Rosol wird neuer Headcoach der Uzwiler Hawks

 Der EHC Uzwil hat den ehemaligen tschechischen Weltmeister Petr Rosl für die kommende Saison als neuen Headcoach verpflichtet. Mit ihm und einem abgestimmten Team will man die Herausforderung 1.Liga meistern.

 

Der 51-Jährige ist in der Schweiz kein Unbekannter. 1992/93 spielte er beim HC Lugano in der Nationalliga A und erzielte in 24 Spielen 20 Scorerpunkte. Mit dem HC Martigny wurde er im Jahr 1997 sogar Topscorer in der Nationalliga B. In Tschechien spielte Petr Rosol in der höchsten Spielklasse und gewann mehrere Meistertitel. (In der Saison 1989/90 wurde er z.B. als bester Vorlagengeber der tschechoslowakischen Spielklasse ausgezeichnet.) Mit der tschechischen Nationalmannschaft gewann er als Spieler im Jahr 1985 WM-Gold und 1987/1992/1993 jeweils WM-Bronze.

 

Seine Trainerkarriere lancierte der tschechische Internationale als Assistenztrainer bei seinem Stammverein HC Litvinov. Bereits 2011 gewann er dann als Headcoach mit dem erstklassigen HC Slovan Ustecti die tschechische Meisterschaft.

 

Jetzt möchte Petr Rosol seine Eishockey-Kenntnisse, sein Wissen und Können bei den EHC Uzwil Hawks einbringen und die Mannschaft in der 1. Liga vorantreiben.

 

Es freut uns sehr, einen solch routinierten und vielseitigen Headcoach für unsere 1. Mannschaft zu präsentieren. Wir wünschen Petr Rosol einen guten Start, viel Power und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

 

 

 

Für den Vorstand

 

Ugur Uzdemir

 

Vorstandspräsident EHC Uzwil Hawks

 

St. Gallen, 02.05.2016

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen