Phelps doppelt nach bei den US-Meisterschaften

Siegerehrung: Michael Phelps (rechts) mit der Goldmedaille, Ryan Lochte (links) mit der Silbermedaille um den Hals
Siegerehrung: Michael Phelps (rechts) mit der Goldmedaille, Ryan Lochte (links) mit der Silbermedaille um den Hals © KEYSTONE/AP/MARK J. TERRILL
Schwimm-Superstar Michael Phelps sicherte sich an den US-Meisterschaften in Omaha, Nebraska nach dem Titel über 200 m Delfin auch den Meistertitel und das Olympia-Ticket über 200 Meter Lagen. Der 31-jährige Phelps löste die Aufgaben an seinem stressigsten Abend der Olympia-Ausscheidungen mit Bravour.

Zuerst gewann er im Lagen-Final das Duell gegen Weltmeister Ryan Lochte in 1:55,91 Minuten mit 31 Hundersteln Vorsprung. Nur eine halbe Stunde später schaffte Phelps über 100 m Delfin einen weiteren Finaleinzug. Am Samstag könnte er sich für die Sommerspiele einen dritten Startplatz in einer Einzeldisziplin sichern.

Eine Enttäuschung setzte es hingegen für die erfolgsverwöhnte Katie Ledecky ab. Über 100 m Crawl blieb ihr nur der siebente Platz, womit sie über diese Distanz in Rio nicht an den Start darf und wohl auch in der Sprintcrawl-Staffel bestenfalls als Reserveschwimmerin zum Einsatz gelangt.

Resultate:

Omaha, Nebraska (USA). Landesmeisterschaften (US Trials). Männer. 200 m Rücken: 1. Ryan Murphy 1:53,95. 2. Jacob Pebley 1:54,77. – 200 m Lagen: 1. Michael Phelps 1:55,91. 2. Ryan Lochte 1:56,22. – Frauen. 100 m Crawl: 1. Abbey Weitzeil 53,28.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen