Phelps in Rio ein fünftes Mal bei Olympia dabei

Michael Phelps zeigt es an: Aller guten Dinge sind für ihn fünf
Michael Phelps zeigt es an: Aller guten Dinge sind für ihn fünf © KEYSTONE/AP/MARK J. TERRILL
An den US-Trials der Schwimmer in Omaha, Nebraska, qualifiziert sich Michael Phelps, der erfolgreichste Olympia-Teilnehmer aller Zeiten, ein fünftes Mal für Sommerspiele.Phelps schaffte es als erster Mann, sich fünfmal für die Olympischen Sommerspiele im Schwimmen zu qualifizieren.

Mit 15 nahm er 2000 in Sydney erstmals an Sommerspielen teil. Damals holte er noch keine Medaille. Bis London gewann Phelps aber 22 Olympia-Medaillen, davon 18 goldene, womit er der erfolgreichste Olympionike aller Zeiten ist. Nach London erklärte Phelps den Rücktritt erklärt. Seither wurde er zweimal wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen, stellte sein Leben auf den Kopf, trinkt mittlerweile gar keinen Alkohol mehr, heiratete, erklärte sein Comeback und wurde vor zwei Monaten erstmals Vater.

“Mit allem, was war, wurde diese Qualifikation für Rio wohl zum schwierigsten Schwumm meines Lebens. Ich wollte unbedingt in dieses Olympiateam. Ich will meine Karriere mit einem Erfolg beenden.” Denn auch nach den Sommerspielen in Brasilien wird Phelps wieder seine Karriere für beendet erklären, “diesmal aber endgültig”.

Michael Phelps schaffte am Tag vor seinem 31. Geburtstag die Qualifikation für Rio als Sieger über 200 m Delfin. Phelps schlug in 1:54,84 Minuten an. Sein eigener Weltrekord aus dem Jahr 2009 steht bei 1:51,51, geschwommen in einem High-Tech-Schwimmanzug, der kurz darauf verboten wurde. Über 200 m Delfin debütierte Phelps vor 16 Jahren in Sydney.

Genugtuung errang auch Missy Franklin, den Superstar der Sommerspiele 2012 von London. 24 Stunden, nachdem sie über 100 m Rücken als Siebente die Qualifikation für Rio haushoch verpasst und befürchtet hatte, bestensfalls als Staffelschwimmerin für Rio selektioniert zu werden, löste Missy Franklin ihr Olympia-Ticket als Zweite über 200 m Crawl. Meisterin in dieser Disziplin wurde Katie Ledecky, die weiter gute Chancen hat, sich für mindestens vier Einzeldisziplinen zu qualifizieren.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen