Pilzbefall macht Rheintaler Bauern zu schaffen

Der bisher regenlastige Sommer hat auch die Gemüsebauern nicht verschont. Vor allem die Kartoffeln sind von Pilzbefall betroffen. TVO hat bei einem Kartoffelproduzenten und beim Landwirtschaftlichen Zentrum des Kantons St.Gallen nachgefragt. 

Der nasse Boden und die zurzeit milden Temperaturen bilden zusammen die idealen Bedingungen für das Gedeihen von Pilzen. Die Kraut- und Knollenfäule ist zwar selten, dieses Jahr macht sie aber vor allem Gemüsebauern aus dem Rheintal zu schaffen. In drei Tagen kann ein ganzes Kartoffelfeld mit der Fäule befallen werden. Erkennen die Bauern den Pilzbefall zu spät, steht die gesamte Ernte auf dem Spiel.

(red)

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen