Plácido Domingo muss wegen Operation Auftritte in New York absagen

Plácido Domingo muss eine Zwangspause einlegen: In der kommenden Woche wird seine Gallenblase entfernt (Archiv).
Plácido Domingo muss eine Zwangspause einlegen: In der kommenden Woche wird seine Gallenblase entfernt (Archiv). © /AP Invision/JOEL RYAN/INVISION/AP
Der spanische Startenor Plácido Domingo muss wegen einer Operation vier Auftritte an der Metropolitan Opera in New York absagen. Dem 74-Jährigen wird inder kommenden Woche die Gallenblase entfernt. Er hätte mehrere Auftritte in der Puccini-Oper “Tosca” gehabt, teilte die Met am Mittwoch mit.

Laut dem Opernhaus handelt es sich bei der Operation um einen “minimalinvasiven” Eingriff, der es Domingo erlauben werde, nach einem kurzen Spitalaufenthalt zurückzukehren.

Der als berühmtester lebender Opernsänger geltende Domingo hatte in den vergangenen Jahren häufiger gesundheitliche Probleme. Im Jahr 2013 musste er in Spanien wegen einer Lungenembolie ins Spital, im Jahr 2010 hatte er sich wegen Darmkrebs einer Operation unterziehen müssen.

Der in Madrid geborene und in Mexiko aufgewachsene Domingo hat ein Repertoire von mehr als 130 Bühnenrollen. Zusammen mit dem Spanier José Carreras und dem bereits verstorbenen Italiener Luciano Pavarotti trat er als “Die Drei Tenöre” auf.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen