«PNOS Schweine» in Kaltbrunn

Seit letzter Nacht steht der Schriftzug an der Fassade des Restaurant Löwen.
Seit letzter Nacht steht der Schriftzug an der Fassade des Restaurant Löwen. © Tagblatt
Über Nacht ist in der St.Galler Gemeinde Kaltbrunn ein Graffito aufgetaucht. «PNOS Schweine» steht in grossen Lettern an der Hausfassade des Restaurants Löwen. In diesem feierte die PNOS Ende Oktober die Gründung neuer Sektionen. In einem E-Mail bekennt sich die Antifa-Schweiz zur Schmiererei. 

Seit heute Nacht steht «PNOS Schweine» an der Fassade des Restaurants Löwen in Kaltbrunn. Wie das «Tagblatt» schreibt, weiss auch die Polizei mittlerweile von der Aktion. Ob das Grafito einen Zusammenhang mit der PNOS Veranstaltung vor rund vier Wochen hat, kann die Polizei indes nicht sagen.

Bekennerschreiben aufgetaucht

Die Redaktion des Tagblatt Online habe ein Bekennerschreiben bekommen. «In der Nacht auf den heutigen Dienstag haben wir dem Gasthof Löwen in Kaltbrunn einen Besuch abgestattet», heisst es im E-Mail. Als Grund für die Sachbeschädigung gibt die Antifa eine Aussage der Wirtin an. Diese habe gegenüber SRF gesagt: Sie werde «diese anständigen Burschen» der PNOS notfalls auch mit dem Knüppel verteidigen.»

Antifa Bern weiss nichts davon

Unterschrieben war die Schmiererei am Restaurant Löwen mit Antifa Schweiz. Die Antifa Bern, welche damals vom Rechtsrock Konzert in Unterwasser berichtete und auch beim Treffen in Kaltbrunn zugegen war, weiss allerdings nichts vom Graffito von letzter Nacht. Auf Anfrage von Tagblatt Online heisst es, dass es «die Antifa» nicht gebe und sie diesen Namen auch nicht für sich alleine beanspruche.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen