Pole-Position für Neel Jani

Neel Jani im Porsche 919 Hybridmit der Nummer 2 fährt im Training in Le Mans die schnellste Zeit
Neel Jani im Porsche 919 Hybridmit der Nummer 2 fährt im Training in Le Mans die schnellste Zeit © KEYSTONE/AP/DAVID VINCENT
Das Porsche-Werkteam mit dem Schweizer Neel Jani, dem Franzosen Romain Dumas und den Deutschen Marc Lieb wird am Samstag von der Pole-Position aus zum 24-Stunden-Klassiker in Le Mans starten.

Der Seeländer, der schon vor einem Jahr mit Rundenrekord (3:16,887) auf dem besten Startplatz stand, erzielte im ersten der drei Qualifikations-Sessions mit 3:19,773 (245,6 km(h) die schnellste Zeit. Heftiger Regen verhinderte in den abschliessenden Trainings, die am Donnerstag um Mitternacht zu Ende gingen, eine Verbesserung der Zeiten.

Auf Platz 2 klassierte sich das zweite Porsche-Werkteam mit Timo Bernhard/Mark Webber/Brendon Hartley (GER/AUS/NZE) mit 0,470 Sekunden Rückstand. Die zwei anderen Schweizer Mitfavoriten erreichten die Ränge 4 und 5: Sébastien Buemi mit Anthony Davidson (GBR) und Kazuki Nakajima (JPN) büssten im Toyota 2,170 Sekunden ein, der dreifache Le-Mans-Sieger Marcel Fässler mit André Lotterer (GER) und Benoît Tréluyer (FRA) verloren im Audi 3,047 Sekunden.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen