Politik ist langweilig? – Denkste!

Politik ist langweilig? – Denkste!
Die Bundesratswahlen sind entschieden. Guy Parmelin wird neuer, siebter Bundesrat. Das Politiker aber nicht nur in gebügelten Anzügen lange Reden schwingen können, das beweisen diese Videos.  

Wieso immer mit Worten argumentieren, wenn man auch einfach mal draufhauen kann? Im Parlament in Kiew kommt das durchaus mal vor.

Schweizer Politiker sind zwar nicht weniger hässig, halten sich aber immerhin mit den Fäusten zurück. Obwohl Alt-Bundesrat Moritz Leuenberger sicher auch gern welche verteilt hätte.

Zur Beruhigung erstmals einen Schnaps. Oder zwei…oder drei…Dachte sich wohl auch der ehemalige Bundestags-Abgeordnete Detlef Kleinert.

Und wer viel trinkt, der muss auch mal auf’s WC. Am besten während der Debatte mit angestecktem Funkmikro. Damit auch sicher alle mitkriegen, dass man sich die Hände nicht wäscht. So passiert in den USA.

Wenn wir schon bei den schmutzigen Sachen sind, dann hätte da der Berner Ständerat Werner Luginbühl auch einen Beitrag.

Wie gesagt, Politiker sind auch nur Menschen. Und so passiert es auch ihnen, dass sie in den unpassendsten Momenten halt einfach lachen müssen. Gäll, Doris Leuthard?!

Das ansteckendste Lachen von allen hat aber wohl der Präsident der SVP – Toni Brunner. Unvergesslich, sein schlechtestes Interview bei Chäller.

Und zum Schluss noch der Klassiker von Alt-Bundesrat Hans-Ruedi Merz, den es ab den Fleischerzeugnissen der Bündner Bergwelt schier vertätschte.

Wer jetzt also noch sagt, Politik sei langweiliges Gefasel über unwichtige Geschäfte, der hat sich gewaltig getäuscht. So etwas erwarten wir auch vom neuen Bundesrat!


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen