Polo Hofer hat das Spital wieder verlassen

Polo Hofer erholt sich zu Hause von seinem Schwächeanfall. Wie es um seine Gesundheit steht, will der 71-Jährige vorerst nicht verraten. (Archivbild)
Polo Hofer erholt sich zu Hause von seinem Schwächeanfall. Wie es um seine Gesundheit steht, will der 71-Jährige vorerst nicht verraten. (Archivbild) © /KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Polo Hofer konnte nach seinem Schwächeanfall vergangene Woche das Spital wieder verlassen. Woran er leidet, will “Polo national” weiterhin nicht verraten. Man werde es noch früh genug erfahren, liess sich der 71-Jährige am Dienstag zitieren.

Der “Blick” berichtete, am Telefon habe Hofers Stimme “immer noch müde und zittrig” geklungen. Der Musiker musste am Donnerstag notfallmässig ins Spital gebracht werden, nachdem er einen Schwächeanfall erlitten hatte. Hofer hätte an einem Fest in Interlaken teilnehmen sollen.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Schweiz sich Sorgen um die Mundartrock-Legende macht. 2006 musste Hofer wegen einer Erkrankung der Bauchspeicheldrüse ins Spital und rund ein Jahr später musste er sich einer Operation an den Stimmbändern unterziehen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen