Polo Hofer war nur stationär im Spital

Polo Hofer hat eine vorübergehende Schwäche erlitten. Hier singt er 2015 am Gurten Festival in Bern (Archiv)
Polo Hofer hat eine vorübergehende Schwäche erlitten. Hier singt er 2015 am Gurten Festival in Bern (Archiv) © /KEYSTONE/PETER KLAUNZER
“Alles erstunken und erlogen. Ich war nie im Spital”, sagt Polo Hofer. Damit straft er Medienberichte vom 3. Mai Lügen. Richtig sei, dass er Wasser in der Lunge hatte. “Das haben sie mir jetzt rausgepumpt. Aber ich war nur kurz dort. Nur ambulant.

Der Berner Mundart-Rocker Polo Hofer bestätigte der “Schweiz am Sonntag” allerdings, dass er immer noch “sehr schwach” sei. Er habe Vorhofflimmern und werde beobachtet. Ein Ergebnis liege aber noch nicht vor.

Musikalisch ist der 71-Jährige schon wieder unterwegs. Am Freitag probte er mit einer Band für eine Fernseh-Hommage an Bob Dylan, die am 24. Mai ausgestrahlt wird. Aufgenommen wird die Sendung nächste” Woche im El Local in Zürich.

Polo glaubt an die Kraft der Musik. “Die Musik stärkt mein Immunsystem”, sagt er.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen