Bewaffneter Mann überfällt Post Bruggen

Heute um 14.30 Uhr wurde die Post Bruggen im Westen der Stadt St.Gallen von einem bewaffneten Mann überfallen. Die Polizei hat das Gebäude abgeriegelt und eine Fahndung eingeleitet.

Der Täter, der eine Faustfeuerwaffe auf sich trug, forderte von einer Angestellten der Poststelle Bargeld. Mit dem ausgehändigten Notengeld in noch unbekannter Höhe entfernte sich der Täter in Richtung Fürstenlandbrücke.

Gemäss Zeugenaussagen war der Mann etwa 170 cm gross, schlank, trug einen grauen Kapuzenpullover, eine Sonnenbrille, lockere Jeans und schwarze Handschuhe. Er habe auffällig blond gelocktes, längeres Haar.

Personen, die Hinweise zur gesuchten Täterschaft oder zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei St.Gallen, 058 229 49 49, in Verbindung zu setzen.

(Kapo SG/red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen