PSG gewinnt zweiten Titel der Saison

Angel Di Maria entschied den Ligacup-Final zugunsten von Paris Saint-Germain
Angel Di Maria entschied den Ligacup-Final zugunsten von Paris Saint-Germain © KEYSTONE/EPA/ETIENNE LAURENT
Paris Saint-Germain gewinnt in Frankreich den zweiten Titel der Saison. Der Meister setzt sich im Ligacup-Final in Paris gegen Lille 2:1 durch.Angel Di Maria entschied in der 74. Minute die Partie im Stade de France zugunsten des Favoriten.

Der Argentinier profitierte von einem kapitalen Fehler von Lilles Innenverteidiger Adama Soumaoro, der einen weiten Abschlag von Salvatore Sirigu unterlief und Di Maria damit den Siegtreffer ermöglichte.

Zum Zeitpunkt des Siegtreffers spielte PSG in Unterzahl, nachdem Adrien Rabiot kurz zuvor nach einem Foul die Gelb-Rote Karte gesehen hatte.

PSG war vor allem zu Beginn der Partie das klar bessere Team gewesen. Bereits nach 22 Sekunden bot sich Di Maria die erste hochkarätige Torchance. Den Führungstreffer für den Favoriten erzielte Javier Pastore in der 40. Minute mit einem abgelenkten Weitschuss, kurz nach der Pause glich Djibril Sidibé für den Aussenseiter mit einem direkt verwandelten Freistoss aus.

PSG bietet sich im Cupfinal gegen Olympique Marseille am 21. Mai in Paris die Chance, nach Meisterschaft und Ligacup einen dritten Titel zu gewinnen.

Paris Saint-Germain – Lille 2:1 (1:0). – Stade de France, Paris. – Tore: 40. Pastore 1:0. 49. Sidibé 1:1. 74. Di Maria 2:1. – Bemerkungen: 71. Gelb-Rote Karte gegen Rabiot (Paris Saint-Germain).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen