PSG verpasst zehnten Sieg in Folge

Teilzeitarbeiter: Zlatan Ibrahimovic kam erst in der 72. Minute ins Spiel und konnte PSG nicht mehr zum Sieg schiessen
Teilzeitarbeiter: Zlatan Ibrahimovic kam erst in der 72. Minute ins Spiel und konnte PSG nicht mehr zum Sieg schiessen © KEYSTONE/EPA/YOAN VALAT
Nach neun Siegen in Folge wird Paris St-Germain gestoppt. Gegen das formstarke und seit drei Spielen ungeschlagene drittklassierte Angers muss sich der Leader und Titelhalter mit einem 0:0 begnügen.

Paris St-Germain war beim Ligue-1-Aufsteiger hoch überlegen, verzeichnete mehr als 75 Prozent Ballbesitz und trat zwölf Corner. Dennoch blieb der Favorit erstmals in dieser Ligue-1-Saison ohne Torerfolg; vielleicht auch deshalb, weil Superstar Zlatan Ibrahimovic zunächst geschont worden war und erst in der 72. Minute eintrat, vor allem aber, weil Edinson Cavani und Angel Di Maria vor der Pause nur den Pfosten trafen.

Bei Angers kam der frühere St.-Gallen-Stürmer Goran Karanovic in den letzten 20 Minuten zum Einsatz.

Resultate: Angers – Paris St-Germain 0:0. Lorient – Nice 0:0. Nantes – Lyon 0:0.

Rangliste: 1. Paris St-Germain 16/42. 2. Caen 15/28. 3. Angers 16/27. 4. Lyon 16/26. 5. St-Etienne 15/25. 6. Nice 16/25. 7. Monaco 15/24. 8. Rennes 15/22. 9. Lorient 16/22. 10. Nantes 16/21. 11. Marseille 15/19. 12. Guingamp 15/19. 13. Montpellier 15/18. 14. Bordeaux 15/18. 15. Reims 15/16. 16. GFC Ajaccio 15/16. 17. Bastia 15/15. 18. Lille 15/14. 19. Toulouse 15/12. 20. Troyes 15/5.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen