Punker John Lydon hält sich mit Konservierungsmittel frisch

John Lydon strotzt vor Energie, hier 2010 an einem Konzert in Budapest. (Archivbild)
John Lydon strotzt vor Energie, hier 2010 an einem Konzert in Budapest. (Archivbild) © /AP MTI/BALAZS MOHAI
Der englische Sex-Pistol-Sänger John Lydon raucht Kette und schaut trotzdem blendend aus. Sein Rezept: “Ich schütte täglich zwei Liter Konservierungsmittel in mich hinein.” Fit hält sich der 59-jährige Lydon aber auch mit Sport.

“Ich schwimme wie ein Fisch, habe sogar die Taucherlizenz”, sagte er dem “Blick”. Zudem fährt er Ski, was er in St. Moritz gelernt hat. In die Bündner Berge reiste er allerdings nicht deswegen: “In den 70er Jahren gab es St.-Moritz-Menthol-Zigaretten.” Die habe seine Frau geraucht. “Deshalb reisten wir in die Schweiz.”

John Lydon hat mit den Sex Pistols vor 40 Jahren die Punk-Bewegung ins Leben gerufen. Bereits 1978 verliess er die Band, und zwar weil die treibenden Kraft hinter den Sex Pistols “unsere Feindseligkeit” war. “Ich wollte mein Leben nicht damit verbringen, der Welt den Finger zu zeigen.” Das Leben sei angenehmer, “wenn man nett ist zueinander”. (SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen