Queen und Prinz Philip feiern in aller Stille

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip an einem Pferderennen. (Archivbild)
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip an einem Pferderennen. (Archivbild) © /AP/SANG TAN
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip haben am Freitag ihren 68. Hochzeitstag gefeiert. Ohne öffentliches Aufheben begingen die Royals den Ehrentag. “Sie verbringen ihren Hochzeitstag im privaten Kreis”, sagte eine Sprecherin im Buckingham Palast.

Die 89-jährige Queen ist ansonsten unermüdlich öffentlich unterwegs: Erst am Donnerstag weihte sie in Birmingham einen frisch renovierten Bahnhof ein – von Kopf bis Fuss in kräftiges Rosa gekleidet. Allerdings begleitet der 94-jährige Prinz sie längst nicht mehr auf alle Termine.

Hochzeit gefeiert wurde am 20. November 1947 in der Londoner Westminster Abbey. Der fesche Leutnant mit deutsch-dänischen Stammbaum musste zuvor seinen Namen in Mountbatten ändern, das elfenbeinfarbene Brautkleid war mit 10’000 Perlen bestickt, die Hochzeitstorte über zweieinhalb Meter hoch. Ein Hochzeitsgeschenk des Bräutigams: Er gab das Rauchen auf.

Philip sei “meine Stärke und mein Halt in all den Jahren gewesen”, gestand die König schon vor Jahren. Seine schrägen Sprüche scheinen sie nicht wirklich zu stören. “Cabbage” (Kohlkopf) und “sausage” (Würstchen) sind angeblich des Prinzen Kosenamen für die Gattin.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen