Quorida de Treho Springpferd des Jahres 2015

Romain Duguet hat im Sattel von Quorida de Treho Grund zum Feiern
Romain Duguet hat im Sattel von Quorida de Treho Grund zum Feiern © KEYSTONE/EPA DPA/FRISO GENTSCH
Die 12-jährige Quorida de Treho, geritten von Romain Duguet, ist das Springpferd des Jahres 2015.52 Prozent der Leser der Fachzeitung “PferdeWoche” setzten die Stute in der Publikumswahl vor Janika Sprungers Bonne Chance und Steve Guerdats Albführen’s Paille.

Duguet trug vergangenen Sommer mit Quorida de Treho massgeblich dazu bei, dass die Schweizer Equipe an den Europameisterschaften in Aachen die Bronzemedaille gewann und zugleich die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio schaffte. So drehte Duguet an den Titelkämpfen im Teamspringen ebenso zwei fehlerfreie Runden wie am Nationenpreis des CSIO St. Gallen. Hinzu kamen auf Fünfsterne-Niveau Grand-Prix-Siege in Helsinki, Paris und St. Gallen. Quorida de Treho steht im Besitz der Bernerin Christiana Duguet. Ihr Ehemann Romain Duguet brachte 2015 mit dem Pferd ein Preisgeld von 386’779 Franken nach Hause.

Als Schweizer Reiter des Jahres 2015 liess sich am Mercedes-Benz CSI Zürich Paul Estermann feiern. Der 52-jährige Luzerner zählte wie Duguet zu den Teamstützen und bewies insbesondere in Aachen Nerven wie Drahtseile. Als Schlussreiter legte er im Sattel von Castlefield Eclipse zwei Blankorunden hin. Bei den Ehrungen im Hallenstadion war auch Steve Guerdat vertreten. Der Romand präsentierte Nino des Buissonnets, dessen Besitzer Urs E. Schwarzenbach den Award “Owner of the year” erhielt. Das Gold-Pferd der Olympischen Spiele von London ritt 2015 523’754 Franken Preisgeld ein und verwies Quorida de Treho auf Platz 2.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen