Rapperswil-Jona gewinnt Neuauflage des Playoff-Finals

Rapperswil-Jona gewinnt Neuauflage des Playoff-Finals
© KEYSTONE/PATRICK B. KRAEMER
Die EVZ Academy führt auch nach der dritten NLB-Runde überraschenderweise die Tabelle an. Die Zuger gewinnen mit 4:3 nach Penaltyschiessen in Winterthur auch ihr drittes Spiel.Dennoch ist nicht damit zu rechnen, dass sich die EVZ Academy langfristig an der Tabellenspitze etablieren wird.

Die Innerschweizer feierten die Siege gegen die übrigen Farmteams (Biasca, GCK Lions, Winterthur).

Noch besser als die Innerschweizer startete der EHC Visp in die Saison, der erst zwei Spiele bestritt und nach dem 3:2-Auswärtssieg in Thurgau als einziges Team noch ohne Punktverlust dasteht.

Das interessanteste Spiel der Runde ging in Rapperswil-Jona über die Bühne. Drei Tage nach der überraschenden Heimniederlage zum Auftakt gegen Winterthur gelang den Lakers vor eigenem Anhang die Rehabilitation. Die St. Galler schlugen in der Neuauflage des letzten Playoff-Finals den letztjährigen Meister Ajoie dank drei Toren des neuen Kanadiers Dion Knelsen 5:4. Rapperswil-Jona verdiente sich den Sieg aufgrund der guten Leistung im ersten Drittel. Danach glich sich das Geschehen zwar aus, dennoch zeigte sich der Qualifikationssieger der letzten Saison im Vergleich zum Startspiel klar verbessert.

Die Rapperswiler lagen viermal mit zwei Toren in Führung kassierten aber jeweils postwendend den Anschlusstreffer. So blieb es bis zur letzten Sekunden spannend; 14 Sekunden vor der Schlusssirene traf Ajoies Verteidiger Giacomo Casserini nur die Latte und verpasste das 5:5.

Die Resultate der 3. NLB-Runde: Rapperswil-Jona Lakers – Ajoie 5:4 (3:2, 1:1, 1:1). La Chaux-de-Fonds – Biasca Ticino Rockets 6:1 (1:0, 3:1, 2:0). GCK Lions – Olten 4:6 (0:2, 3:2, 1:2). Langenthal – Red Ice Martigny 2:1 (0:0, 1:1, 1:0). Hockey Thurgau – Visp 2:3 (0:2, 1:0, 1:1). Winterthur – EVZ Academy 3:4 (1:1, 2:1, 0:1, 0:0) n.P.

Rangliste: 1. EVZ Academy 3/7. 2. Visp 2/6. 3. Olten 3/6. 4. La Chaux-de-Fonds 3/5. 5. Winterthur 3/4. 6. Hockey Thurgau 2/3. 7. Langenthal 2/3. 8. Rapperswil-Jona Lakers 2/3. 9. Ajoie 2/2. 10. Red Ice Martigny 2/2. 11. Biasca Ticino Rockets 2/1. 12. GCK Lions 2/0.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen