FC Barcelona bleibt Leader

Real Madrids Gareth Bale jubelt nach dem Siegestor in San Sebastian
Real Madrids Gareth Bale jubelt nach dem Siegestor in San Sebastian © KEYSTONE/EPA EFE/JUAN HERRERO
Der FC Barcelona geht aus der Pole Position in die letzten drei Runden der Primera Division. Der Leader gewinnt auswärts gegen Betis Sevilla dank zwei Toren nach der Pause 2:0.

Ohne die Brillanz der letzten beiden Demonstrationen gegen Gijon (6:0) und La Coruña (8:0) zwar, aber weitgehend problemlos besiegte der FC Barcelona Betis Sevilla auswärts dank den Toren von Ivan Rakitic (50.) und Luis Suarez (81.) 2:0. Der Ex-Hamburger Heiko Westermann hatte die Aufgabe der Katalanen mit einer dümmlichen Grätsche erleichtert, die der Schiedsrichter früh mit einem Platzverweis ahndete. Die Dissonanzen nach drei Enttäuschungen Anfang April sind beseitigt, der Meister startet aus der Pole Position zu den zwei ausstehenden Runden – notabene mit einem Vorteil gegenüber dem punktgleichen Verfolger Atletico Madrid, der in beiden Direktduellen 2:1 geschlagen wurde.

Das entscheidende Tor für Real Madrid zum 1:0 in San Sebastian schoss Stürmer Gareth Bale zehn Minuten vor dem Ende mit einem Kopfball. Der Waliser hatte bereits vor einer Woche die entscheidende Tore zum 3:2-Auswärtssieg bei Rayo Vallecano erzielte. Für Bale war es das 19. Saisontor in der Primera Division. Real Madrid kam zum zehnten Sieg in Folge. Der Erfolg im Baskenland war keine Selbstverständlichkeit. Meister FC Barcelona hatte in San Sebastian vor wenigen Wochen 0:1 verloren.

Wie in der Woche zuvor Real Madrid tat sich auch Atletico gegen den kleinen Stadtrivalen Rayo Vallecano schwer. Drei Tage nach dem 1:0 im Hinspiel der Champions-League-Halbfinals gegen Bayern München verzichtete Trainer Diego Simeone zunächst auf sein Sturmduo Fernando Torres und Antoine Griezmann. Doch nach 54 Minuten verlor der Argentinier die Geduld und brachte die beiden Angreifer. Danach dauerte es keine 60 Sekunden und Griezmann war mit seinem 21. Saisontor zum 1:0-Siegtreffer erfolgreich.

San Sebastian – Real Madrid 0:1 (0:0). – 26’426 Zuschauer. – Tor: 80. Bale 0:1.

Atletico Madrid – Rayo Vallecano 1:0 (0:0). – 49’263 Zuschauer. – Tor: 55. Griezmann 1:0.

Betis Sevilla – FC Barcelona 0:2 (0:0). – 44’015 Zuschauer. – Tore: 50. Rakitic 0:1. 81. Suarez 0:2. – Bemerkung: 35. Gelb-Rote Karte gegen Westermann (Betis Sevilla).

Rangliste: 1. FC Barcelona 36/85 (104:29). 2. Atletico Madrid 36/85 (60:16). 3. Real Madrid 36/84 (105:32). 4. Villarreal 35/61 (42:31). 5. Celta Vigo 35/57 (49:55). 6. Athletic Bilbao 35/55 (53:43). 7. FC Sevilla 35/52 (49:42). 8. Valencia 35/44 (44:42). 9. Las Palmas 35/43 (42:46). 10. Malaga 35/42 (31:32). 11. San Sebastian 36/42 (42:47). 12. Eibar 36/42 (46:56). 13. Betis Sevilla 36/41 (31:50). 14. La Coruña 35/39 (43:57). 15. Espanyol Barcelona 35/37 (35:67). 16. Rayo Vallecano 36/35 (48:70). 17. Sporting Gijon 36/35 (37:61). 18. Granada 35/33 (39:63). 19. Getafe 35/32 (33:64). 20. Levante 35/29 (33:63).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen