Rebellen: IS entführt aus Manbidsch rund 2000 Zivilisten

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat nach Angaben von gegnerischen Rebellen bei ihrem Rückzug aus Manbidsch etwa 2000 Zivilisten entführt.

Beim Rückzug aus einem Viertel der nordsyrischen Stadt hätten die IS-Kämpfer die Zivilisten verschleppt, erklärten die Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen