Rega-Einsatz nach Drogenparty

Rega musste anfliegen.
Rega musste anfliegen. © (KEYSTONE/Laurent Gillieron)
Drei Personen wurden nach Drogenkonsum am Freitagabend in Romanshorn mit Verdacht auf eine Überdosis durch Rettungsdienst und Rega ins Spital gebracht.

Wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilte, wurde der Kantonalen Notrufzentrale um kurz vor 21 Uhr gemeldet, dass Personen nach Drogenkonsum medizinische Hilfe benötigen. Die Einsatzkräfte fanden in einer Wohnung drei 18-jährige Männer an, die gemäss ersten Erkenntnissen Amphetamine in noch unbekannter Menge konsumiert hatten.

Die drei Personen wurden laut Kapo durch den Rettungsdienst betreut und anschliessend durch Ambulanzen und die Rega mit Verdacht auf eine Überdosis in umliegende Spitäler gebracht.

Zur Zeit laufen die ersten Untersuchungen durch die Kapo zu den in der Wohnung gemachte Sicherstellungen und zur Herkunft der Drogen. (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen