Regierung prüft Steuersenkung

Regierung prüft Steuersenkung
© Symboldbild: (KEYSTONE/Christian Beutler)
Die Innerrhoder Staatsrechnung 2015 schliesst deutlich besser als budgetiert. Nun prüft die Standeskommission eine Steuersenkung.

Angesagt: ein Minus. Gemacht: ein Plus von 4,7 Millionen Franken. Insgesamt beträgt der Besserabschluss sieben Millionen Franken. Säckelmeister Thomas Rechsteiner führte das gute Jahresergebnis auf die Steuereinnahmen, die Sparsamkeit der Verwaltung und die Ausschüttungen der Nationalbank zurück. Die Steuereinnahme lagen zwar auf dem Niveau des Vorjahres. Der erwartete Rückschlag trat aber nicht ein.

Das Gesamtergebnis hätte gar besser ausfallen können. Der Kanton bildete zusätzliche Reserven. Ohne diese hätte der Überschuss 11 Mio. Franken betragen. Das Plus könnten nun die Steuerzahler erfreuen. Laut Rechsteiner prüft die die Standeskommission eine Steuersenkung.  (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen