Wim Wenders gibt sein Operndebüt

Wim Wenders geht fremd: Mit "Les pêcheurs de perles" inszeniert der deutsche Filmregisseur seine erste Oper. (Archiv)
Wim Wenders geht fremd: Mit "Les pêcheurs de perles" inszeniert der deutsche Filmregisseur seine erste Oper. (Archiv) © /EPA/IAN LANGSDON
Der deutsche Filmregisseur Wim Wenders inszeniert zum ersten Mal eine Oper. “Les pêcheurs de perles” soll am 24. Juni 2017 Premiere an der Berliner Staatsoper feiern, wie Intendant Jürgen Flimm am Dienstag mitteilte.

Wenders (“Pina”, “Paris, Texas”) habe sich die Oper von Georges Bizet ausgesucht, weil es die erste Oper sei, die er gesehen habe, erzählte Flimm.

Insgesamt plant die Staatsoper in der Saison 2016/2017 auf ihrer Hauptbühne acht Premieren, darunter “La damnation de Faust” von Hector Berlioz. Die Inszenierung übernimmt Terry Gilliam, ein Mitbegründer der Komikergruppe Monty Python.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen