Reisecar Böschung hinuntergestürzt

Ein Reisecar ist am Freitag im Kanton Waadt eine Böschung hinuntergestürzt. Der Fahrer wurde leicht verletzt, Passagiere waren nicht an Bord.
Ein Reisecar ist am Freitag im Kanton Waadt eine Böschung hinuntergestürzt. Der Fahrer wurde leicht verletzt, Passagiere waren nicht an Bord. © KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Glück im Unglück: Ein Reisecar, der in Villars-sur-Ollon Passagiere abholen wollte, ist am Freitagmittag über eine Böschung hinuntergestürzt. Einer der Chauffeure wurde leicht verletzt.

Die beiden Fahrer waren glücklicherweise allein an Bord, wie die Waadtländer Kantonspolizei am Freitagnachmittag mitteilte. Der Reisecar war um 12.30 Uhr unterwegs um im Kurort Villars-sur-Ollon im Waadtländer Chablais Passagiere abzuholen.

Er fuhr auf der kurvenreichen Kantonsstrasse, als er zwischen Les Combes und Huémoz von der Strasse abkam, über einen Abhang stürzte und auf der Wiese umkippte. Dabei wurde der 64-jährige Fahrer, ein in der Region lebender Franzose, leicht verletzt.

Er begab sich selbstständig ins Spital, wie die Polizei schreibt. Der zweite Chauffeur blieb unverletzt. Die Strasse war bis 15.00 Uhr gesperrt, um den Reisecar zu bergen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen