Reiseveranstalter bieten Thailand-Touristen Hilfe an

Die Reiseveranstalter kommen Kundinnen und Kunden entgegen, die Reisen nach Thailand gebucht haben. (Symbolbild)
Die Reiseveranstalter kommen Kundinnen und Kunden entgegen, die Reisen nach Thailand gebucht haben. (Symbolbild) © Keystone/CHRISTIAN BEUTLER
Nach den Anschlägen in Thailand bieten die Reiseveranstalter Hotelplan Suisse und Kuoni Schweiz ihren Kunden kostenlose Umbuchungen oder Stornierungen an. Das Angebot gilt für Reisen mit Abreisedatum bis zum kommenden Montag (15. August).

111 Touristen, die eine Reise bei Hotelplan Suisse gebucht haben, befinden sich derzeit in Thailand, wie eine Sprecherin am Freitag der Nachrichtenagentur sda sagte. 21 davon residierten in Phuket und sechs in Hua Hin. In diesen Touristenorten und weiteren Städten waren am Donnerstag und Freitag Anschläge mit vier Toten und Dutzenden Verletzten verübt worden.

Kuoni Schweiz sprach von mehreren Dutzend Kunden, die sich gegenwärtig in Thailand aufhielten. Gemäss den beiden Unternehmen gibt es keine Hinweise, dass einer ihrer Gäste zu Schaden gekommen ist. Fast alle betroffenen Kunden hätten kontaktiert werden können.

Auch nach Angaben des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten in Bern wurden keine Personen aus der Schweiz in Mitleidenschaft gezogen.

Bei den Toten handelt es sich nach offiziellen Angaben um Thailänder. Unter den Dutzenden Verletzten sind auch Ausländer aus vier Staaten, darunter drei Deutsche, drei Niederländer, drei Italiener und eine Österreicherin. Zu den Anschlägen bekannte sich zunächst niemand.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen