Rentnerin knallt in ein Haus

Die Autofahrerin wurde nach dem Unfall ins Spital gebracht.
Die Autofahrerin wurde nach dem Unfall ins Spital gebracht. © Die Autofahrerin wurde nach dem Unfall ins Spital gebracht. Bild: Kantonspolizei Thurgau
Nach einem Selbstunfall in Oberaach musste am Donnerstag eine Autofahrerin ins Spital gebracht werden. Sie kollidierte unter anderem mit einem Gartenzaun und einem Eisentor, bevor das Fahrzeug auf der Seite liegend zum Stehen kam. 

Laut der Kantonspolizei Thurgau war die 82-jährige Autofahrerin kurz vor 15 Uhr auf der Kreuzlingerstrasse von Herrenhof in Richtung Oberaach unterwegs. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau verlor sie bei der Ortseinfahrt die Kontrolle über ihr Auto.

Dieses kollidierte mit einem Gartenzaun, einem Eisentor und einem Holzpfahl und kam auf der Seite liegend zum Stillstand. Die 82-jährige konnte das Auto über den Kofferraum verlassen und wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Der Sachschaden ist mehrere tausend Franken hoch.

(kapo/saz)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen