Reto Berra kassiert drei Gegentore in 205 Sekunden

Reto Berra pariert ein Schuss der Penguins
Reto Berra pariert ein Schuss der Penguins © KEYSTONE/AP/DAVID ZALUBOWSKI
Der Zürcher Goalie Reto Berra verliert in der NHL mit den Colorado Avalanche daheim gegen die Pittsburgh Penguins 2:4. Es ist im 13. Saisoneinsatz die achte Niederlage von Berra.Berra bezog die entscheidenden Treffer vom 2:1 zum 2:4 zwischen der 48. und 51. Minute innerhalb von 205 Sekunden.

Der 28-Jährige sah beim 2:3 unglücklich aus, als ihn ein Schuss aus spitzem Winkel überraschte und der Schwede Patric Hornqvist davon profitieren konnte. Zuvor verteidigte Berra die im Startabschnitt heraus gespielte Führung seines Teams lange Zeit mit einer guten Leistung. Im 2. Drittel parierte er alle 14 Schüsse auf sein Tor. Insgesamt vereitelte er 29 Abschlussversuche der Penguins, darunter einen beim 1:1-Duell mit Pittsburghs Superstar Sidney Crosby.

Einen 2:1-Erfolg gegen die New York Rangers feierte Sven Bärtschi mit den Vancouver Canucks. Der Siegtreffer gelang dem Schweden Daniel Sedin in der 50. Minute. Bei Vancouver fehlten die beiden Schweizer Luca Sbisa (verletzt) und Yannick Weber (überzählig). Sven Andrighetto verlor mit den Montreal Canadiens gegen die Boston Bruins 1:3. Mirco Müller unterlag mit den San Jose Sharks in Edmonton 3:4 nach Verlängerung.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen