Ribéry fällt noch länger aus

Franck Ribéry dürfte zu Beginn des neuen Jahres noch nicht einsatzfähig sein
Franck Ribéry dürfte zu Beginn des neuen Jahres noch nicht einsatzfähig sein © KEYSTONE/AP/MARTIN MEISSNER
Franck Ribéry von Bayern München ist offensichtlich schwerer verletzt als bislang bekanntgegeben. Laut dem “kicker” muss der Franzose rund acht Wochen pausieren. Ribéry laboriert an einem Muskelbündelriss im linken Oberschenkel. Demnach muss der 32-Jährige rund acht Wochen aussetzen.

Damit würde Ribéry den Trainingsauftakt des deutschen Fussball-Rekordmeisters am 4. Januar verpassen und auch im Trainingslager in Katar vom 6. Januar an nicht belastbar sein.

In der letzten Woche hatte Bayern München den Ausfall von Ribéry bis Jahresende bekanntgegeben.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen