Riesenslalom der Frauen in Jasna abgesagt

Das Wetter spielte in Jasna nicht mit
Das Wetter spielte in Jasna nicht mit © KEYSTONE/EPA/VASSIL DONEV
Die Rückkehr des alpinen Weltcups nach Jasna ist vom Wetterpech begleitet. Der Riesenslalom der Frauen in der slowakischen Station muss wegen starken Windes abgesagt werden.

Die Organisatoren unternahmen alles, um eine weitere Absage zu vermeiden. Vorerst waren der Beginn des Riesenslaloms um eine Stunde auf 11.30 Uhr verschoben und der Start nach unten verlegt worden, weil der Wind vor allem im obersten Streckenteil extrem stark blies. Doch alle Bemühungen nützten nichts. Die Natur war abermals stärker.

Das Rennen wird am Montag nachgeholt. Die Verantwortlichen der FIS mit Renndirektor Atle Skaardal haben sich mit den örtlichen Organisatoren auf die Neuansetzung geeinigt. Am Sonntag steht in Jasna ein Slalom im Programm.

Lang, lang ists her, seit die Alpinen zum letzten Mal in Jasna zu Gast gewesen sind. Die Männer hatten im Februar 1979 und im März 1982 jeweils einen Riesenslaloms und einen Slalom ausgetragen, die Frauen bestritten im März 1984 je ein Rennen in den technischen Disziplinen. Im Riesenslalom hatten die Schweizerinnen durch Erika Hess und Michela Figini einen Doppelerfolg gefeiert.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen