Robert Redford hat kein Smartphone und keinen Computer

Robert Redford (79) ist skeptisch neuen Kommunikationstechnologien gegenüber. Es erschüttere ihn, zu sehen, wie Menschen mit dem Blick aufs Smartphone durch die Gegend laufen und die Welt nicht mehr wahrnehmen, sagt er. (Archivbild)
Robert Redford (79) ist skeptisch neuen Kommunikationstechnologien gegenüber. Es erschüttere ihn, zu sehen, wie Menschen mit dem Blick aufs Smartphone durch die Gegend laufen und die Welt nicht mehr wahrnehmen, sagt er. (Archivbild) © KEYSTONE/AP Invision/CHRIS PIZZELLO
Robert Redford legt nicht viel Wert auf Smartphone und Co. “Ich habe nur ein einfaches Klapphandy, und ich habe auch keinen Computer”, sagt er. Er finde es unglaublich, wie fixiert die Menschen auf ihre Geräte seien.

“Gehen Sie in New York doch einmal drei Blocks und zählen, wie viele Leute auf das Gerät in ihrer Hand starren, anstatt die Welt um sich herum anzusehen”, forderte der Schauspieler und Regisseur im Interview mit der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung” auf.

Generell hält der 79-Jährige das Internet für eine zweischneidige Angelegenheit. Einerseits könnten so mehr Menschen ihrer Stimme Gehör verschaffen, andererseits werde vieles verbreitet, was nicht belegt sei. “Ich frage mich, woher die Öffentlichkeit bei diesem Stimmengewirr noch akkurate Informationen bekommen kann.”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen