Rod Stewart über Trump: ein netter Kerl – aber Präsident?

Donald Trump (l) und Rod Stewart (r) haben nicht nur eine gemeinsame Vorliebe für schräge Hairstyles, sondern sind tatsächlich befreundet. Der Sänger traut Trump das Präsidentenamt dennoch nicht unbedingt zu. (Archivbild)
Donald Trump (l) und Rod Stewart (r) haben nicht nur eine gemeinsame Vorliebe für schräge Hairstyles, sondern sind tatsächlich befreundet. Der Sänger traut Trump das Präsidentenamt dennoch nicht unbedingt zu. (Archivbild) © Keysteone Archiv
Rockstar Rod Stewart ist mit Donald Trump befreundet. Dennoch glaubt er nicht, dass letzterer ein fähiger US-Präsident wäre. “Der Gedanke hat etwas Beängstigendes”, sagt der 71-jährige Brite, aber “wenn er sich mit gescheiten Leute umgibt, könnte es klappen.

“Wir kennen uns ganz gut, in Palm Beach, Florida, wohnen wir in derselben Strasse. Ich habe sogar Silvester bei Donald gefeiert”, sagte Stewart der “Berliner Morgenpost” vom Samstag. Ob Trump ein guter Präsident wäre? “Pfff, schwer zu beurteilen. Er ist ein netter Kerl, aber der Gedanke hat schon etwas Beängstigendes”.

Als Ronald Reagan 1981 Präsident geworden sei, ein ehemaliger Schauspieler, da hätten auch alle gelacht. “Aber Reagan hatte fähige Mitarbeiter und den Job acht Jahre lang gemacht”, sagte Stewart. Er bezweifle jedoch, dass Trump es wirklich schaffe.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen