Roger Federer will in Miami wieder eingreifen

Roger Federer blickt einem raschen Comeback entgegen
Roger Federer blickt einem raschen Comeback entgegen © KEYSTONE/EPA AAP/JULIAN SMITH
Roger Federer will nächste Woche beim Masters-1000-Turnier in Key Biscayne sein Comeback geben. Der Baselbieter befindet sich bereits seit fünf Tagen in Miami.

Seine bisher letzte Partie bestritt er an den Australian Open in Melbourne, wo in den Halbfinals gegen den Serben Novak Djokovic verloren hatte. Einen Tag später zog sich Federer eine Meniskus-Verletzung zu, die eine Operation erforderlich machte.

Federer würde beim Turnier im US-Bundesstaat Florida, das am kommenden Mittwoch beginnt, sein drittes Turnier in diesem Jahr bestreiten. Offensichtlich ist die Genesung besser verlaufen als ursprünglich erwartet. Nachdem er für die Turniere in Rotterdam, Dubai und Indian Wells Forfait erklärt hatte, war seine Rückkehr erst für den Sandplatz-Anlass in Monte Carlo Mitte April geplant.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen