Romanshorn will Zoll behalten

Die Zollstelle in Romanshorn bleibt offen, wie auch die anderen Zollstellen in der Ostschweiz. (Archiv)
Die Zollstelle in Romanshorn bleibt offen, wie auch die anderen Zollstellen in der Ostschweiz. (Archiv) © FM1Today/rar
Nachdem bekannt wurde, dass der Bund die Zollstelle in Romanshorn schliesst, haben Vertreter aus Politik und Gewerbe eine Petition dagegen lanciert. Bei der Bevölkerung kommt der Vostoss positiv an.

“Die können das doch nicht ernst meinen in Bern”, sagt ein Pensionär zur geplanten Zoll-Schliessung in Romanshorn. “Die ganze Region lebt vom Gütertransport der Industrie – die Schliessung der Zollstelle ist eine ungeheure Dummheit”, enerviert sich ein Ehepaar aus Romanshorn. Dass die Politik nun mit einer Petition die Zollstelle retten will freut die Passanten: “Wir müssen für unseren Zoll kämpfen und das werden wir.”

Es braucht 10’000 Unterschriften

Politiker und Gewerbevertreter wollen dem Bundesentschluss entgegen wirken. Mit einer Petition sammeln sie nun Unterschriften für den Erhalt der Zollstelle. Der Initiator der Petition, FDP-Sektionspräsident, Victor Gschwend, ist zuversichtlich die 10’000 Unterschriften zusammen zu bekommen: “Es geht um viel für uns und die ganze Region.”

 

(rar/chf)

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen