Romanshorner Stadtrat verliert vier Mitglieder auf einen Schlag

Der Romanshorner Stadtrat in seiner aktuellen Zusammensetzung.
Der Romanshorner Stadtrat in seiner aktuellen Zusammensetzung. © PD
Der neunköpfige Stadtrat der Stadt Romanshorn verliert rund 30 Jahre Politikerfahrung: Vier Stadträte wollen nicht mehr antreten. Fünf verbleiben im Rat.

Vier von neun Behördenmitgliedern des Stadtrats Romanshorn trten für die Legislatur 2019-2023 nicht mehr an. Das vermeldet das Romanshorner Sprachrohr «Seeblick». Es treten ab: Käthi Zürcher (CVP), Patrik Fink (FDP), Christoph Suter, (parteilos) und Petra Keel (parteilos). Die Amtszeit dieser vier abtretenden Stadträte geht damit am 31. Mai zu Ende.

Zur Wiederwahl stellen sich: Peter Eberle (parteilos), Markus Fischer (FDP), Melanie Zellweger (SVP) und Stadtpräsident David H. Bon (FDP). Der letzte Stadtrat, Urs Oberholzer, wird sich zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden.

Zürcher und Fink gehen nach zehn Jahren

Mit Käthi Zürcher und Patrik Fink verliert der Romanshorner Stadtrat zwei Mitglieder, die beide seit über 10 Jahren in der Exekutive der Hafenstadt vertreten sind. Zürcher und Fink traten ihren Posten im Jahr 2007 an. Fink führte seit seinem Amtsantritt ununterbrochen das Ressort Versorgung und Entsorgung, Zürcher war Verantwortliche Gesundheit.

Famile und Beruf sind wichtiger

Weniger Politikerfahrung bringt der abtretende Christoph Suter, Vorsteher Ressort Hoch- und Tiefbau, mit. Er sitzt erst seit drei Jahren im Romanshorner Stadtrat. Auch die Parteilose Petra Keel gehört dem Stadtrat erst seit Oktober 2016 an und war für Freizeit und Sport verantwortlich. Beide abtretenden «Neulinge» geben an, sich vermehrt auf Beruf und Familie konzentrieren zu wollen.

30 Jahre Politikerfahrung auf einen Schlag weg

Im «Seeblick» bedauert der Stadtrat den Abgang von vier Stadträten und dankt für die geleisteten Dienste. Rund 30 Jahre Behördenerfahrung stünden so künftig nicht mehr zur Verfügung. Die Gesamterneuerungswahlen finden im Februar 2019 statt.

(saz)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel