Ronja Furrer muss Selfies machen, um auf Ferienfotos zu sein

Schlechtes Zeitgefühl: Model Ronja Furrer hat in zehn Jahren erst einmal einen Flug verpasst - und zwar diesen Sommer mit ihrem Freund, Rapper Stress. (Archivbild)
Schlechtes Zeitgefühl: Model Ronja Furrer hat in zehn Jahren erst einmal einen Flug verpasst - und zwar diesen Sommer mit ihrem Freund, Rapper Stress. (Archivbild) © Keystone/WALTER BIERI
Die letzten gemeinsamen Ferien haben Model Ronja Furrer und ihr Freund, Rapper Stress, auf den Bahamas verbracht. Für die Erinnerungsfotos war sie zuständig: “Andres geht lieber surfen. Damit auch ich auf einem Bild bin, müssen wir ein Selfie machen.”

Dazu komme, dass sie “das bessere Auge” habe, so die 24-Jährige zum Sondermagazin “Travel” der “Schweizer Illustrierte”. Weniger gut war in diesen Ferien Furrers Zeitgefühl, was dazu führte, dass das Paar wegen ihr einen Flug verpasste. “Die Ferienlaune liessen wir uns aber dadurch nicht verderben.”

Ob beruflich oder privat: Dem Model, das in Rekordmonaten fünf Metropolen, vier Länder und zwei Kontinente besucht, ist das Reisen noch nie verleidet. In schönster Erinnerung blieben ihr bisher jedoch die Ferien in ihrer Kindheit mit der ganzen Familie im Tessin. “Das war für uns Kinder immer ein Riesenspass.”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen