Rooney kündigt Nationalteam-Rücktritt nach WM 2018 an

Wayne Rooney bleibt bei England der Chef auf dem Platz
Wayne Rooney bleibt bei England der Chef auf dem Platz © KEYSTONE/EPA/PETER POWELL
Wayne Rooney bleibt auch unter dem neuen Trainer Sam Allardyce Captain der “Three Lions” und kündigt an, nach der WM 2018 aus dem Nationalteam zurückzutreten.

“Wayne ist der erfahrenste Spieler im Kader und geniesst den höchsten Respekt seiner Mitspieler”, sagte Allardyce über den 30-Jährigen. “Die Art und Weise, wie er diese Rolle ausfüllte, hat es mir leicht gemacht, ihn zu fragen, ob er weitermachen will.” Rooney, der das Captain-Amt 2014 von Steven Gerrard übernommen hatte, gab am Dienstag auf einer Medienkonferenz bekannt, nach der WM 2018 in Russland die Nationalmannschaftskarriere zu beenden.

Allardyce gibt am Sonntag in der WM-Qualifikation in der Slowakei sein Debüt als Nationaltrainer. Der 61-Jährige trat nach dem EM-Aus im Achtelfinal gegen Island die Nachfolge von Roy Hodgson an. Bei seiner Vorstellung liess er die Captain-Frage zunächst offen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen