Roux weist Lausanne erneut den Weg zum Sieg

Jocelyn Roux (im Vordergrund) war einmal mehr ein wichtiger Siegfaktor für Lausanne
Jocelyn Roux (im Vordergrund) war einmal mehr ein wichtiger Siegfaktor für Lausanne © KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Leader Lausanne kommt in der Challenge League beim Tabellenletzten Aarau zu einem standesgemässen 3:0-Sieg. Goalgetter Jocelyn Roux erzielte das 1:0 und fädelte das 2:0 von Xavier Margairaz ein.Der eingewechselte Santiago Feuillassier (82.) stellte das Endresultat her.

Lausanne feierte damit im siebten Auswärtsspiel der Saison bereits den fünften Sieg und führt die Rangliste mit sechs Punkten Vorsprung auf Wil an.

Jocelyn Roux nutzte die erste nennenswerte Offensivaktion der Gäste zur 1:0-Führung für Lausanne (36.). Es war bereits das siebte Tor in Folge von Lausanne, das von Roux erzielt wurde. Insgesamt war es zudem das neunte Saisontor des Stürmers. Roux gab zudem den vorletzten Pass zum vorentscheidenden 2:0 von Margairaz (47.).

Dabei hatte in der ersten Hälfte Aarau das Spielgeschehen noch bestimmt. Die beste Möglichkeit zur Führung besass der Absteiger aus der Super League durch Luca Radice, der mit einem Freistoss aber nur den Pfosten traf.

Aaraus neuer Trainer Marco Schällibaum verfolgte die Partie von der Tribüne aus. Am Donnerstag im Heimspiel gegen Le Mont wird der Zürcher seine letzte Spielsperre verbüssen. Gegen den gleichen Gegner hatte sich Schällibaum in seiner letzten Partie als Trainer von Chiasso Anfang Oktober mit dem Schiedsrichter angelegt und war deshalb für drei Spiele gesperrt worden.

Aarau – Lausanne-Sport 0:3 (0:1)

3201 Zuschauer. – SR Fähndrich. – Tore: 36. Roux 0:1. 47. Margairaz 0:2. 82. Feuillassier 0:3. – Bemerkungen: 14. Pfostenschuss Radice.

Rangliste: 1. Lausanne-Sport 13/26 (24:16). 2. Wil 13/20 (20:17). 3. Chiasso 13/18 (19:17). 4. Le Mont 13/18 (18:16). 5. Biel 13/17 (24:21). 6. Neuchâtel Xamax 13/17 (16:19). 7. Winterthur 13/16 (14:16). 8. Schaffhausen 13/15 (13:17). 9. Wohlen 13/14 (13:19). 10. Aarau 13/13 (12:15).

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen