Rund 400 Wohnhäuser in La Chaux-de-Fonds eine Nacht ohne Heizung

In rund 400 Wohnblöcken im Osten der Stadt La Chaux-de-Fonds NE mussten die Bewohner ohne Heizung auskommen. (Archiv)
In rund 400 Wohnblöcken im Osten der Stadt La Chaux-de-Fonds NE mussten die Bewohner ohne Heizung auskommen. (Archiv) © KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
In rund 400 Wohnblöcken in der Stadt La Chaux-de-Fonds im Neuenburger Jura ist in der Nacht auf Mittwoch die Heizung ausgefallen. Während der Nacht mit Temperaturen um zwei Grad fiel ein Fernwärmesystem wegen eines technischen Problems aus.

Zum Ausfall kam es gegen 23 Uhr im östlichen Teil der Stadt, wie die industriellen Betriebe des Kantons Neuenburg Viteos am Mittwoch mitteilten. In rund 75 Prozent der betroffenen Wohnblöcke funktionierten die Heizungen um 9 Uhr morgens wieder.

In rund 100 Wohnblöcken blieb es jedoch am Mittwochmorgen kalt. Nach Angaben des Betreibers soll das Problem im Verlauf des Tages gelöst sein. Die Ursache der Panne konnte noch nicht vollständig aufgeklärt werden, vermutet wird jedoch ein Leck im Fernwärmesystem.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen