Russen gewinnen das Sandskulpturen-Festival

Die Gewinner aus Russland.
Die Gewinner aus Russland. © TAGBLATT/Corina Tobler
Der Sieg des Sandskulpturen-Festivals geht an Russland. Ivan Zverev und Dmitryi Klimenko gewinnen die 18. Ausgabe überlegen.

“Sowohl in der Jurywertung als auch beim Publikum schwingen sie mit ihrem Werk obenaus”, schreibt das St.Galler Tagblatt. Die Sandskulptur der beiden Gewinner zeigt eine verschleierte Figur, die von fünf lebhaften Gesichtern umgeben ist. “Was andere von dir denken, ist nicht dein Problem”, lautet der Titel des Kunstwerks.

Den zweiten Platz gewinnen die Holländer Wilfred Stijger und Edith van de Wetering. Ihre Sandskulptur zeigt die Ideen, die ein Mensch im Laufe des Lebens hat. Gleb Massalitin und Volodymyr Milikov aus der Ukraine schaffen es mit einem Stillleben auf den dritten Platz.

Noch bis am 11. September können die aussergewöhnlichen Kunstwerke in Rorschach bestaunt werden.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen