Sadikovic erstmals im Viertelfinal eines WTA-Turniers

Amra Sadikovic toppt in Bogota ihr bisheriges Bestergebnis. (Archivbild)
Amra Sadikovic toppt in Bogota ihr bisheriges Bestergebnis. (Archivbild) © KEYSTONE/KARL MATHIS
Amra Sadikovic erreicht in Bogota erstmals in ihrer Karriere die Viertelfinals eines WTA-Turniers. Die 26-jährige Aargauerin schlägt in der 2. Runde die Schwedin Rebecca Peterson (WTA 134) 6:4, 6:4.Für die Weltnummer 168 aus Birr war es erst der dritte Sieg überhaupt auf der WTA-Tour.

Doch dieser reichte zum erstmaligen Einzug in einen Viertelfinal. Gegen die 20-jährige Schwedin Peterson schuf Sadikovic die Differenz bei den Big Points. Nachdem sie im ersten Satz fünf Breakbälle zunichte gemacht hatte, gelang ihr der Servicedurchbruch zum 5:4. Das entscheidende Break im zweiten Satz glückte ihr beim Stand von 4:3.

In ihrem ersten Viertelfinal erwartet Sadikovic, die zwischen 2014 und 2015 zwischenzeitlich vom Leistungssport zurückgetreten war, keine unüberwindbare Hürde. Mit der Spanierin Silvia Soler-Espinosa (WTA 170) trifft sie auf eine Gegnerin, die sich in der Weltrangliste in ihrer Region bewegt.

Für Conny Perrin (WTA 255) ist das Turnier dagegen beendet. Die Neuenburgerin verlor ihr erstes Zweitrundenspiel auf der WTA-Tour gegen die Russin Alexandra Panowa (WTA 155) 6:7 (7:9), 6:7 (7:9) nach insgesamt sechs vergebenen Satzbällen in beiden Durchgängen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen