Sadikovic überrascht mit Erstrunden-Sieg in Carlsbad

Amra Sadikovic verblüfft mit ihrem Erstrunden-Sieg in Carlsbad
Amra Sadikovic verblüfft mit ihrem Erstrunden-Sieg in Carlsbad © KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Amra Sadikovic (WTA 223) verblüfft am 125er-Turnier im kalifornischen Carlsbad mit einem 6:4, 7:5-Erstrunden-Sieg über die als Nummer 8 gesetzte Schwedin Rebecca Peterson (131).

Für die 26-jährige Aargauerin aus Birr mit Wurzeln in Mazedonien ist es der erste Sieg auf der höchsten Stufe unterhalb der WTA-Tour seit ihrem Comeback Mitte dieses Jahres. Die 1,86 m grosse Sadikovic wird dadurch in der nächsten Weltrangliste in den Bereich ihres besten Rankings (WTA 179 im Mai 2012) vorrücken.

Die Rechtshänderin trifft in der 2. Runde des mit 125’000 Dollar dotierten Events auf Maria Sakkari (Grie/WTA 182) oder auf die Amerikanerin Brett Berger (Wildcard), die noch keine Punkte für das WTA-Ranking gesammelt hat.

Sadikovic hatte ihre Karriere 2014 für beendet erklärt. Finanzieller Druck und Selbstzweifel hatten sie damals zum Rücktritt bewogen. Nach ihrem Rückzug war Sadikovic zunächst als Trainerin tätig und trainierte selbst nur noch sporadisch, ehe sie an den Schweizer Meisterschaften aus den Ferien kommend gleich in die Halbfinals vorstiess. Das famose Comeback von Timea Bacsinszky inspirierte sie zusätzlich auf ihrem Weg zurück in die Profiszene.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen