Sänger Roger Cicero ist tot

Aus dem Leben gerissen. Roger Cicero starb an den Folgen eines Hirnschlags.
Aus dem Leben gerissen. Roger Cicero starb an den Folgen eines Hirnschlags. © (Getty Images)
Die Musikwelt und Fans sind geschockt. Roger Cicero ist tot. Der 45-jährige Sänger starb an den Folgen eines Hirnschlags. 

Wie Bild.de berichtet, verstarb der deutsche Jazz- und Popmusiker völlig unerwartet am Donnerstag vor Ostern.

Nach einem Live-Auftritt im Bayerischen Fernsehen traten beim 45-Jährigen neurologische Symptome infolge eines Hirninfarktes auf. Sein Zustand habe sich später im Spital rapide verschlechtert.

Roger Cicero starb am Abend des 24. März im Kreise seiner Familie. “Wir sind fassungslos und unendlich traurig. Unser Mitgefühl gilt in erster Linie seiner Familie”, teilt das Management mit.

Die “Bild”-Zeitung zitiert weiter: “Auf Wunsch der Familie bitten wir von Kondolenzbriefen Abstand zu nehmen. Roger Cicero würde sich sicher über eine Spende für die Organisation SAVE THE CHILDREN freuen, die er jahrelang unterstützt hat und die ihm sehr am Herzen lag.”

Am 17. April hätte der beliebte Swing-Musiker im Zürcher Theater 11 ein Konzert geben sollen.

Mit “Frauen regieren die Welt” wurde er berühmt. Beim Eurovision Song Contest (ESC) belegte er damit für Deutschland den 19. Platz.

Zu Ciceros Markenzeichen gehörte der obligatorische Hut. Die Gemeinschaft Deutscher Hutfachgeschäfte in Düsseldorf kürte ihn zum “Hutträger des Jahres 2015”.

(pal)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen