Saibene verlässt den FC Thun per sofort

Jeff Saibene verabschiedet sich per sofort aus Thun
Jeff Saibene verabschiedet sich per sofort aus Thun © KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Das Spiel gegen St. Gallen war seine Abschiedsvorstellung: Thun-Trainer Jeff Saibene wechselt per sofort zu Arminia Bielefeld in Deutschland. «Heute Abend steige ich in den Flieger», sagt er nach dem Spiel zu Teleclub.

Jeff Saibene verlässt wie erwartet per sofort den FC Thun. Der 48-jährige Luxemburger gab am Sonntag nach der Partie gegen den FC St.Gallen (2:2) bekannt, dass er zu Arminia Bielefeld in die 2. Bundesliga wechseln wird.

Schon unter der Woche hatten die Berner Oberländer die Verhandlungen ihres Trainers mit dem abstiegsbedrohten Klub aus Ostwestfalen publik gemacht.

Saibene wäre ohnehin nur noch bis zum Saisonende Trainer in Thun gewesen. Er hatte schon in der Winterpause seinen Abgang per Sommer kommuniziert. Nun steigt sein Nachfolger und bisheriger Assistent Marc Schneider per sofort zum Chef auf.

Jeff Saibene sagte gegenüber Teleclub, er würde die Schweiz nach einer langen Zeit verlassen, sei aber noch jung und werde sicherlich wieder zurückkommen. Wann und wo, liess er allerdings offen.

(SDA/red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen