Saint-Etienne verschenkt Sieg in letzter Sekunde

Der Support in Marseille nützte wenig: Saint-Etienne verspielte in der 94. Minute den ersten Sieg im Vélodrome seit 1979
Der Support in Marseille nützte wenig: Saint-Etienne verspielte in der 94. Minute den ersten Sieg im Vélodrome seit 1979 © KEYSTONE/EPA/IAN LANGSDON
Saint-Etienne verspielt in der 27. Runde der Ligue 1 in letzter Sekunde einen sicher geglaubten Heimsieg. Marseilles Topskorer Michy Batshuayi trifft in der 94. Minute zum 1:1.

Saint-Etienne, das am kommenden Donnerstag gegen Basel um den Vorstoss in den Europa-League-Achtelfinal spielt, verpasste den ersten Auswärtssieg gegen Marseille seit 1969 in der Nachspielzeit. Kévin Monnet-Paquet, der schon gegen Basel getroffen hatte, brachte Saint-Etienne in der 86. Minute in Führung. Marseille, das seit der 61. Minute und der Roten Karte gegen Abwehrchef Nicolas Nkoulou nur noch zu zehnt spielte, schaffte den Ausgleich in der 94. Minute mit dem letzten Angriff. Der eingewechselte Batshuayi ist mit 13 Treffern hinter PSG-Superstar Zlatan Ibrahimovic (23) der zweitbeste Torschütze der Ligue 1.

Ligue 1. 27. Runde vom Sonntag:

Marseille – Saint-Etienne 1:1 (0:0). – 50’570 Zuschauer. – Tore: 86. Monnet-Paquet 0:1. 94. Batshuayi 1:1. – Bemerkung: 61. Rote Karte gegen Nkoulou (Marseille).

Caen – Rennes 1:0 (0:0). – 15’455 Zuschauer. – Tor: 54. Ntibazonkiza 1:0. – Bemerkung: Rennes mit Fernandes.

Lille – Lyon 1:0 (1:0). – 32’000 Zuschauer. – Tor: 28. Boufal 1:0. – Bemerkungen: 61. Gelb-Rote Karte gegen Jallet (Lyon). 88. Gelb-Rote Karte gegen Grenier (Lyon).

Rangliste: 1. Paris Saint-Germain 27/73. 2. Monaco 27/49. 3. Nice 27/41. 4. Saint-Etienne 27/41. 5. Nantes 26/39. 6. Lyon 27/39. 7. Caen 27/39. 8. Rennes 27/38. 9. Angers 27/37. 10. Bordeaux 27/37. 11. Marseille 27/36. 12. Bastia 26/34. 13. Lille 27/34. 14. Lorient 27/34. 15. Montpellier 27/32. 16. Guingamp 27/31. 17. Reims 27/29. 18. GFC Ajaccio 27/28. 19. Toulouse 27/22. 20. Troyes 27/14.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen