Saisonende für Nyman und Giraud Moine

Steven Nyman wird nach seinem heftigen Sturz in Garmisch in dieser Saison keine Rennen mehr bestreiten
Steven Nyman wird nach seinem heftigen Sturz in Garmisch in dieser Saison keine Rennen mehr bestreiten © KEYSTONE/AP/MARCO TACCA
Steven Nyman und Valentin Giraud Moine werden in diesem Winter keine Rennen mehr bestreiten.Beide erleiden bei ihren Stürzen in der Weltcup-Abfahrt in Garmisch schwerwiegende Verletzungen.

Beim bald 35-jährigen Amerikaner Nyman besteht der Verdacht auf einen Kreuzbandriss. Der Franzose Giraud Moine, der am vergangenen Samstag in der Hahnenkamm-Abfahrt in Kitzbühel mit Rang 2 verblüfft hatte, zog sich vier Tage nach seinem 25. Geburtstag schwere Bänderverletzungen und Luxationen an beiden Knien zu.

Der ebenfalls zu Fall gekommene Guillermo Fayed, der 31 Jahre alte Teamkollege von Giraud Moine, erlitt nach ersten Untersuchungen eine Knochenprellung. Der 35-jährige Kanadier Erik Guay, ein weiteres Sturzopfer, kam mit Prellungen davon.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen