SC Bern verpflichtet finnischen Verteidiger

Mit der Verpflichtung des Finnen Mikko Kousa (27) hat SCB-Trainer Lars Leuenberger künftig auch wieder einen ausländischen Verteidiger in seinen Reihen
Mit der Verpflichtung des Finnen Mikko Kousa (27) hat SCB-Trainer Lars Leuenberger künftig auch wieder einen ausländischen Verteidiger in seinen Reihen © KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Der SC Bern verpflichtet mit einem bis Ende Saison laufenden Vertrag den finnischen Verteidiger Mikko Kousa. Der 27-Jährige stösst vom KHL-Klub Medvescak Zagreb zum SCB.

Erst im Oktober hatte Kousa bei Zagreb einen Vertrag unterschrieben, den er nun nach nur zwölf KHL-Spielen (2 Tore/2 Assists) wieder auflöste. 2011 wurde der 34-fache finnische Nationalspieler mit IFK Helsinki finnischer Meister. Der 1,75 m kleine Kousa gilt als flinker Defensivverteidiger mit hoher Spielintelligenz und taktischer Disziplin.

Seit Sonntag weilt Kousa in der Hauptstadt. Am Montag wird er erstmals mit den Bernern trainieren. Ob der Finne bereits am Dienstag auswärts bei Genève-Servette zu seinem Debüt im SCB-Dress kommt, ist noch unklar.

Mit der Verpflichtung von Kousa kann SCB-Trainer Lars Leuenberger wieder auf ein komplettes Ausländerquartett zählen. Zurzeit fallen beim Cupsieger mit Andrew Ebbett, Chuck Kobasew und Trevor Smith gleich drei von sechs ausländischen Stürmern mit Verletzungen längerfristig aus.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen