Scarione hat einen neuen Klub

Oscar Scarione zwischen Shota Arveladze (links) Trainer und Jordi Cruyff (Sportchef).
Oscar Scarione zwischen Shota Arveladze (links) Trainer und Jordi Cruyff (Sportchef). © PD
Oscar Scarione verlässt die Türkei. Der ehemalige FCSG-Spieler wechselt ablösefrei von Kasimpasa Istanbul zum israelischen Rekordmeister Maccabi Tel Aviv.

In der Ostschweiz ist der Argentinier unvergessen. Zwischen 2011 und 2013 trug Oscar Scarione das Trikot des FC St.Gallen. Der damalige Topscorer traf insgesamt 42 mal. Mit 31 Jahren wagt der Argentinier nun ein neues Abenteuer. Er wechselt vom türkischen Verein Kasimpasa Istanbul in die israelische ha’Al-Liga zu Maccabi Tel Aviv. “Ich bin glücklich, bei Maccabi zu sein, und freue mich, meine neuen Teamkollegen kennenzulernen und ihnen helfen zu können, ihre Ziele zu erreichen”, zitiert ihn das “St.Galler Tagblatt“.

Maccabi Tel Aviv ist israelischer Rekordmeister. Er holte in seiner Vereinsgeschichte 21 Titel. Nach drei Meisterschaften in Serie reichte es in der vergangenen Saison jedoch nicht zum Titel. Mit Scarione soll es diesmal wieder klappen.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen