Schäppis Traumtor nicht belohnt

Silvano Schäppi in Aktion.
Silvano Schäppi in Aktion. © Tagblatt/Urs Bucher
FC-Wil-Verteidiger Silvano Schäppi hat es nicht geschafft: Bei der Wahl zum Tor der Hinrunde in der Challenge League setzte sich ein Bieler durch.

Bei der Partie gegen Le Mont am 7.November gelingt Silvano Schäppi ein Traumtor. Aus spitzem Winkel trifft er in der 81.Minute zum 3:1. Der Schütze beschrieb den Treffer FM1Today so:
“Mein Tor kam nach einem halben Konter über links zustande. Ich lief in die Tiefe und bekam einen schönen Pass zugespielt. Da ich bemerkte, dass der Torhüter etwas weit vor dem Tor stand, habe ich einen Lob gespielt, der den Weg ins Tor fand.”

Schäppi schaffte es mit seinem Treffer in die Wahl zum Tor der Hinrunde in der Challenge League. Der Wiler gewann nun aber nicht. Die Ehre wurde Antonio Marchesano vom FC Biel zuteil.

Der Wiler wird das Tor aber auch so nicht so schnell vergessen. (red)

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen