Scharfe, gespenstische und clownhafte Sauen

FM1Today weiss schon vor der Olma, wie die Sauen ticken.
FM1Today weiss schon vor der Olma, wie die Sauen ticken. © FM1Today
Am Donnerstag startet die Olma und damit auch die Säulirennen (bei uns im Livestream). Aber: Was braucht eine Rennsau zum Sieg? Eine clownhafte Attitüde, einen scharfen Antrieb oder eine fürstliche Haltung? Christian Manser, Kommentator des Olma-Säulirennens, stellt uns heute fünf Rennsauen vor.

#1 Augustine

Christian Manser findet, «Augustine» nimmt ihre Aufgabe nicht so ernst. «Sie ist eine clownhafte Sau», sagt er eine Woche vor dem Ernstfall. Das Tier könne aber mit der Unterstützung des Publikums womöglich noch zur benötigten Seriosität finden.

#2 Schlossgeist

«Diese Sau macht momentan noch einen gespensterhaften Eindruck», so der Eindruck des Kommentators aus dem Trainingslager. Sie sei ein wenig verträumt, nicht ganz bei der Sache. «Man könnte meinen, die Zeit für diese Sau beginne erst um Mitternacht, und nicht schon um 16 Uhr.» Christian Manser gibt «Schlossgeist» aber noch nicht auf, bis zur Olma könne sie sich ja noch ändern.

#3 Heisse Heidi

Die «heisse Heidi» wird ihrem Namen derzeit noch nicht gerecht. «Momentan ist diese Sau erst lauwarm unterwegs», sagt Christian Manser, der die Säulirennen an der Olma seit vielen Jahren moderiert. Allerdings habe Heidi die idealen Voraussetzungen dafür, eine «ganz schnelle Sau» zu werden. Während ihr Körper in einwandfreier Form sei, fehle es Heidi noch an der mentalen Einstellung, gewinnen zu wollen.

#4 Tschili

«’Tschili’ ist mit Abstand die schärfste Sau, die wir in den letzten 20 Jahren hatten», schwärmt Manser. Auch, wenn diese Sau noch nicht den Sieg anpeile, sei sie richtig scharf auf die Besucher, die Trainerin und das Futter. Ob «Tschili» ihre Schärfe auch noch bezüglich der Höchstgeschwindigkeit ausspielen kann, wird sich noch zeigen.

#5 FairLie

«FairLie» sei eine so fürstliche und gerechte Sau, dass sie anderen Tieren gerne den Vorrang lasse. «Ich hoffe, dass ‘FairLie’ deshalb nicht zu einer ‘FairLiererin’ wird», sagt Christian Manser. Diese Sau geht für das Gastland Liechtenstein ins Rennen.

In dieser Woche stellen wir in drei Beiträgen diejenigen Sauen vor, die ab Donnerstag an der Olma gegeneinander antreten – damit ihr schon jetzt wisst, welches Tier ihr an der Ostschweizer Messe anfeuern müsst. Die Säulirennen gibt es bei uns ab Donnerstag, jeweils um 16 Uhr im Livestream.

(lag)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen