Alan Rickman mit 69 Jahren gestorben

Alan Rickman - hier als Professor Severus Snape in "Harry Potter and the Deathly Hallows: Part 2" - ist mit 69 Jahren an Krebs gestorben (Archiv).
Alan Rickman - hier als Professor Severus Snape in "Harry Potter and the Deathly Hallows: Part 2" - ist mit 69 Jahren an Krebs gestorben (Archiv). © /AP Warner Bros. Pictures
Der britische Schauspieler Alan Rickman ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Das bestätigte seine Familie gegenüber dem “Guardian”. Laut Nachrichtenagentur PA starb er an Krebs. Zu seinen bekanntesten Rollen gehörte die des Professors Severus Snape in “Harry Potter”.

Der am 21.Februar 1946 in London geborene Rickman feierte erst Erfolge auf der Theaterbühne, ehe er im Alter von 42 Jahren sein Filmdebüt als Bösewicht Hans Gruber in “Stirb langsam” (1988) gab. Seitdem überzeugte der versierte Theater- und Filmmime unter anderem in “Robin Hood – König der Diebe” und “Sinn und Sinnlichkeit” auf der Kinoleinwand. Sein Regiedebüt gab er 1997 mit “The Winter Guest”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen