Schlatter bereut es, keine Kinder zu haben

Beat Schlatter - hier zusammen mit Schauspieler Andrea Zogg beim Zurich Film Festival - hätte gerne Nachwuchs gehabt. (Archivbild)
Beat Schlatter - hier zusammen mit Schauspieler Andrea Zogg beim Zurich Film Festival - hätte gerne Nachwuchs gehabt. (Archivbild) © Keystone/Walter Bieri
Der Kabarettist und Schauspieler Beat Schlatter bereut es, keine Kinder zu haben. Heute sei es dafür zu spät, gestand der 54-Jährige der “Schweiz am Sonntag”. Er trägt sein Schicksal mit Humor.

“Meine Frau und ich machen gerne Witze darüber. Wir sprechen oft über Adoptionen. Am liebsten hätten wir einen 18-Jährigen, der schon ein wenig Geld nach Hause bringt”, sagte Schlatter im Interview.

Mit seiner Ex-Freundin sei der richtige Moment für Kinder eigentlich da gewesen, “doch etwas passte dann doch nicht”. Damals war es die berufliche Situation der Freundin gewesen. “Heute ist es zu spät für Kinder.”

Schlatter ist seit 2011 mit der 45-jährigen Kunsthistorikerin Mirjam Fischer verheiratet und lebt im Zürcher Niederdorf.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen